Wer bin ich und was mache ich hier überhaupt?

/ von Nela / Schreibe einen Kommentar

Hallo ihr Lieben,

ich bin Nela und meine Lieblingsbeschäftigungen sind der Kraftsport und das Laufen. Und wenn ich das nicht mache entwickle ich professionelle Webanwendungen. Ich bin nämlich eigentlich gelernte Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung. Meine Leidenschaft für Sport begann schon im Kindesalter. So habe ich nach der Schule meine Zeit mit Schwimmen und Voltigieren verbracht. Ich habe auch immer liebend gerne Neues ausprobiert und mich an Ballsportarten getraut wie Volleyball oder auch Fussball… Aber eigentlich bin doch immer eher das „Cardio Bunny“ gewesen und bin sonst viel Schwimmen und Rad fahren gewesen. Und so war das Laufen auch nicht mehr fern…
Seit nun mehr über 10 Jahren bin ich nun aktive Läuferin. Davon die letzten 5 Jahre auch leistungsorientiert. Meine Lieblingsdistanz ist der Halbmarathon, habe aber auch einige 10er und auch schon zwei Marathons bestritten.

Obwohl es doch eigenlich im Widerspruch zum Laufen steht, habe ich mittlerweile eine fast noch größere Leidenschaft für den Kraftsport entwickelt. Und eigentlich war das nur als Verletzungsprävention und Stabilisierungsarbeit gedacht… Auf einmal hatte ich Blut geleckt… Manchmal muss man sich halt entscheiden und so liegt mein Fokus zur Zeit auf dem Kraftsport. Es macht halt auch Spass schwere Dinge aufzuheben 🙂
Am meisten Spaß machen mir übrigens Squats und Deadlifts. Daher auch der Titel der Seite. Spitzname und Lieblingsübung. Natürlich hätte man es auch Yet another fitness und lifestyle blog nennen können…

Was darf da natürlich nicht fehlen? Genau, die verdammte Ernährung ;). Sportgerechter Kraftstoff ist ja doch nicht so ganz unwichtig. Da konnte ich eine Menge Wissen ansammeln und bin da auch gerne selber Versuchskaninchen, was verschiedene Ernährungsformen anbelangt. Von vegan bis ketogen.

Und sonst? Wie gestalte ich mein Training um mich nicht abzuschiessen und das Beste zu erreichen?
Was kann mir sonst beim Training helfen?
Wie erstelle ich mir ein gutes und sinnvolles Trainingsprogramm?
Was sollte ich unbedingt nicht tun?
Solche Fragen und Dinge interessieren micht halt über die Ausführung darüber noch hinaus. Ich weiss halt gerne, warum man einige Dinge so macht. Und dann was eigenes daraus zu machen.

Ich möchte einfach gerne mein gesammeltes Wissen und meine Erfahrung mit der Welt teilen und was ich sonst noch so vorhabe, zu tun.
Und zeigen, dass Kraftsport auch für uns Mädels eine verdammt coole Sache ist!

Keep on lifting!

Mit anderen Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.